25.11.2021, Fachaustausch: Sprachsensible Visualisierungen für die Beratung, Düsseldorf

Vorstellung der Arbeitsblätter zur Berufsorientierung und für die Laufbahnberatung

Am 25.11.2021 fand von 10 bis 12 Uhr der Fachaustausch zu den entwickelten sprach- und migrationssensiblen Visualisierungen für die Beratung statt. Die zahlreichen Gäste aus verschiedenen Handwerksorganisationen sowie dem IQ Netzwerk kamen online über BigBlueButton zusammen. Alle Teilnehmenden erhielten zunächst eine Einführung in das Unterstützungstool. Im Anschluss konnten sie sich mit eigenen Ideen zu dessen Verbreitungs- und Nutzungsmöglichkeiten einbringen.

Historische Genese und Bedeutung der Einfachen Sprache

Ein kurzer Blick auf die Entstehungsgeschichte der Arbeitsblätter sowie ein Impuls zur Einfachen Sprache ermöglichten den Gästen einen thematischen Einstieg in die Veranstaltung. Andrea Pufahl von „Tür an Tür – Integrationsprojekte gGmbH“, eingebunden in „MigraNet – IQ Landesnetzwerk Bayern“, sensibilisierte mit ihrem Beitrag alle Gäste dafür, das Verständnis der Ratsuchenden aktiv durch die Umsetzung der Regeln Einfacher Sprache zu unterstützen. „Inklusiv, diversitätsorientiert und diskriminierungskritisch“ – so lautet das gemeinsame Credo für die Ansprache Ratsuchender und Interessierter.

Austausch zu den eigenen Erwartungen

Mit einem Austausch zu den individuellen Erwartungen an eine visuelle Arbeitshilfe wurde der partizipative Gedanke, der die Entwicklung der Arbeitsblätter von Anfang an maßgeblich mitbestimmte, erneut aufgenommen. Dadurch sollten die Identifizierung mit den Arbeitsblättern und die Bereitschaft, diese in der täglichen Beratungspraxis einzusetzen, noch einmal gesteigert werden.

Vorstellung der Arbeitsblätter und Ideenfindung zu Verbreitungsmöglichkeiten

Die anschließende Vorstellung der Arbeitsblätter bildete den inhaltlichen Kern der Veranstaltung. Darauf aufbauend entstanden im Plenum die ersten Ideen zu weiteren Verbreitungsmöglichkeiten der Arbeitsblätter.

Im Ergebnis waren sich alle Teilnehmenden einig, das visuelle Unterstützungstool in der Praxis zu erproben und weiteren Kolleginnen und Kollegen aus dem Handwerkskontext zugänglich zu machen. Zugleich war dies der offizielle Auftakt, das Thema der sprach- und migrationssensiblen Visualisierung im Beratungskontext kontinuierlich weiterzuentwickeln. Erste Ideen und Anregungen kamen dabei von den Beratenden aus der Praxis.

Wir freuen uns auf die Erprobungsphase der gemeinsam entwickelten Arbeitsblätter zur Berufsorientierung und für die Laufbahnberatung. Hinweise und Feedback können an bbh@zwh.de gesendet werden.

Sie haben Fragen?

Ihre Kontaktperson:

Michael Rautenberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Koordination und Begleitung der Partnerkammern
Ehrenamtlichenmanagement & -qualifizierung

mrautenberg@zwh.de

Tel.: +49 30 20619-545

Gefördert vom