28.10.2021, Nachbericht zur BBH Academy: Selbstverwaltung und Ehrenamt im Handwerk, Düsseldorf

Online-Talk: „Mitreden, Mitgestalten und Vernetzen – handwerkliches Ehrenamt in der Einwanderungsgesellschaft“

Bildquelle: WortWolke24.de, Michael Rautenberg

Welche Bedeutung hat das Ehrenamt im Handwerk? Und wie kann die Partizipation von Zugewanderten in der ehrenamtlichen Selbstverwaltung des Handwerks unterstützt werden?

Das Ehrenamt im Handwerk ist die zentrale Säule und Grundlage der handwerklichen Selbstverwaltung. Denn ohne ehrenamtlich Engagierte könnten beispielsweise die vielfältigen Aufgaben in den verschiedenen Ausschüssen nicht erledigt werden.

Im sechsten Online-Seminar der BBH Academy wurde den Herausforderungen eines sinkenden Interesses am Ehrenamt im Handwerk der nötige Platz eingeräumt. Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet erhielten grundlegende Einblicke in die Welt der handwerklichen Selbstverwaltung und konnten sich anschließend über die aktuelle Lage des Ehrenamts und konkrete Lösungsvorschläge für die Gewinnung neuer Ehrenamtlicher austauschen.

Einblicke in die Praxis der Handwerksorganisationen

Herr Norbert Meyer von der Handwerkskammer Hannover führte mit seinem Impulsvortrag über die Rolle und Bedeutung des Ehrenamts im Handwerk thematisch in die Veranstaltung ein. Hierbei erläuterte er auch den Mehrwert einer ehrenamtlichen Betätigung und appellierte an die Gäste, diese Handwerkstradition auch in Zukunft fortzuführen.

Die beiden Botschafter Milad Kakone und German Gonzalez Arias teilten ihre ganz eigenen Erfahrungswerte. Beide verbinden mit ihrem ehrenamtlichen Engagement die Motivation, etwas an das Handwerk zurückgeben zu wollen und insbesondere die jüngere Generation auf ihrem Weg zu unterstützen.

Als ehrenamtliches Mitglied eines Prüfungsausschusses sprach sich der Botschafter Milad Kakone aber auch für eine Ansprache aus, die insbesondere an die jüngeren Kolleg*innen mit Zuwanderungsgeschichte gerichtet ist: „Ehrenamtliche müssen noch gezielter über bestehende Unterstützungsangebote informiert werden.“

Lösungsvorschlag: das Miteinander noch stärker ausbauen

Ergänzend machte sich der Botschafter German Gonzales Arias für bedarfsgerechte Unterstützungsangebote für Ehrenamtliche und alle, die es noch werden wollen, stark.

Frau Alexandra Höges stellte abschließend die Ehrenamtsakademie Handwerk NRW und deren Angebote vor. „Wertschätzen und zukunftsfähig fördern durch moderne Formen der Ansprache und Unterstützung“, so beschrieb sie den Auftrag der Ehrenamtsakademie Handwerk NRW für das Ehrenamt im Handwerk.

Basierend auf den Beiträgen der Referierenden entwickelten die Gäste Ideen und Lösungsvorschläge, die sich unter den Schlagworten „Netzwerke aufbauen, Zugänge zu Unterstützungsangeboten erleichtern, interkulturelle Kompetenzen fördern, aktive Vorbereitung und Begleitung der Ehrenamtlichen und zielgruppengerechtere Ansprache“ beschreiben lassen.

Das nächste Seminar der BBH Academy zum Thema „Social Media im Handwerk“ findet am 25.11.2021 statt. Hier geht es zur Anmeldung!

Sie haben Fragen?

Ihre Kontaktperson:

Michael Rautenberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Koordination und Begleitung der Partnerkammern
Ehrenamtlichenmanagement & -qualifizierung

mrautenberg@zwh.de

Tel.: +49 30 20619-545

Gefördert vom