19.05.2022, Botschafter-Einsatz auf dem Campus Handwerk, Hannover

Informationsveranstaltung für Frauen – Botschafterinnen als Vorbilder

Am 19. Mai 2022 konnten sich zehn Frauen mit Zuwanderungsgeschichte bei einer Veranstaltung in Hannover über mögliche Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt und Unterstützungsangebote zur beruflichen Integration informieren.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projekts „Starke Frauen“ statt, das von der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover, der Arbeiterwohlfahrt Region Hannover e.V. und der Leine-Volkshochschule Laatzen umgesetzt wird. Die Veranstaltung war der Auftakttermin eines dreitätigen Informationsangebots.

Beratung und Austausch

Die Multiplikatorinnen Frau Julia Yilmaz von der Handwerkskammer Hannover, Frau Kristina Gleixner vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Laatzen und Frau Judith Menkens vom Pflegecampus Hannover informierten zu den Berufs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Frau Angela Görg von der VHS führte als Gesprächsleiterin durch den Termin.

Im Rahmen des Themas „Vorstellung der lokalen Unterstützungsangebote zur beruflichen Integration von Migrantinnen und geflüchteten Frauen“ wurden die Frauen drei Stunden lang beraten und informiert. Dabei wurden vor allem die verschiedenen Bereiche vorgestellt und regionale Angebote aufgezeigt. In der anschließenden Diskussion gaben viele Frauen an, dass sie sich über die Themen Kinderbetreuung, Teilzeitausbildung und Orientierung auf dem Arbeitsmarkt Gedanken machen.

Botschafterinnen als Vorbilder

Als Vorbilder aus dem Handwerk wurde ein Infoblatt über die Botschafterinnen verteilt: Das Infoblatt soll Mut machen und vor allem zeigen, welche Motivation und Tipps die bereits erfolgreichen Botschafterinnen nennen.

Ein Großteil der Ratsuchenden Frauen interessierte sich für das Handwerk und den Pflegebereich. Besonders über die Bereiche Augenoptik, Zahntechnik, Verkauf und Frisieren/Kosmetik wurde gesprochen. Eine der Frauen interessierte sich insbesondere für den Bereich Augenoptik und vereinbarte direkt einen Beratungstermin.

Infoblatt "Frauen im Handwerk"

Sie haben Fragen?

Ihre Kontaktperson:

Julia Yilmaz

Regionale Koordinierung der Initiative

Beraterin für Integrationsprozesse im Projekt "Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber (IHAFA)"

jyilmaz@hwk-hannover.de

Tel.: +49 511-34859-682

Gefördert vom