18.11.2019, Handwerkskammer Hannover, Hannover

Erstes Austauschtreffen und Ernennung der Botschafter des Handwerks

Handwerkszeug
© HWK Hannover

Sie haben Fragen?

Ihre Kontaktperson:

Julia Yilmaz

Regionale Koordinierung der Initiative

Beraterin für Integrationsprozesse im Projekt "Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber (IHAFA)"

jyilmaz@hwk-hannover.de

Tel.: +49 5131 7007-682

Beim ersten Projekttreffen der HWK Hannover nahmen fünf der aktuell 12 Botschafter*innen des Handwerks teil. Die anwesenden Botschafter*innen wurden mit Zertifikaten für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Anschließend machten sich das Koordinierungsteam und die Botschafter*innen auch gleich wieder an die Arbeit. So wurden die Inhalte und Funktionen des „Handwerkszeugs“ besprochen. Hierbei handelt es sich um eine Kuriertasche aus Filz mit verschiedenen Inhalten, zur Unterstützung der ehrenamtlich tätigen Handwerker*innen bei ihren Einsätzen. Die Tasche beinhaltet etwa eine Fächermappe zur Aufbewahrung von Informationsmaterialien, wie z. B. einer Übersicht zu Angeboten und Ansprechpersonen der HWK und einem Glossar mit Begriffserklärungen.

In weiteren Projekttreffen sollen die Ansprechpersonen aus den verschiedenen Bereichen der HWK eingeladen werden, um sich den Botschafter*innen vorzustellen. Dabei soll es zum einen darum gehen, der Gruppe die Angebote für Ratsuchende näher zu bringen. Zum anderen sollen die ehrenamtlich tätigen Handwerker*innen auch in ihrer eigenen beruflichen Weiterentwicklung unterstützt werden.

Zum Abschluss des ersten Treffens wurden bereits erste Veranstaltungsaktivitäten der Botschafter*innen im Kammerbezirk geplant, wobei die Gruppe auch eigene Ideen für Einsatzmöglichkeiten einbrachte.

Gefördert vom