05.12.2019, Handwerkskammer Hannover, Laatzen

Erster Einsatz im Deutschkurs der Leine-VHS in Laatzen

BBH Workshop
© ZWH e.V.

Sie haben Fragen?

Ihre Kontaktperson:

Julia Yilmaz

Regionale Koordinierung der Initiative

Beraterin für Integrationsprozesse im Projekt "Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber (IHAFA)"

jyilmaz@hwk-hannover.de

Tel.: +49 5131 7007-682

In Zusammenarbeit mit der Leine-VHS in Laatzen organisierte die Handwerkskammer Hannover den ersten Einsatz des ehrenamtlich tätigen Botschafters Mahmoud Mahmoud.

Der Zahntechniker-Azubi ist einer von aktuell 12 Botschafter*innen des Handwerks bei der HWK Hannover. Bei der Veranstaltung berichtete er den Teilnehmenden eines Deutschkurses von seinem Weg in eine handwerkliche Ausbildung in Deutschland und von seiner täglichen Arbeit im Betrieb.

Herr Mahmoud informierte z. B. über seine anfänglichen Schwierigkeiten als neuzugewanderter junger Mann in Deutschland und über Erfolge in der Berufsschule. Auch seine Erfahrungen beim Lernen der deutschen Sprache waren für die Zuhörenden interessant. Unter ihnen befanden sich zugewanderte Menschen aus der Ukraine, Türkei, Russland, Afghanistan und Syrien.

Im Anschluss des Vortrags stellten die Ratsuchenden fragen, wie z. B. zu fachlichen Inhalten im Berufsschulunterricht und dem dualen Ausbildungssystem in Deutschland. Die Fragen beantwortete der Botschafter in Begleitung von Julia Frau Yilmaz. Sie ist Koordinatorin der Initiative im Kammerbezirk Hannover und Beraterin für Integrationsprozesse.

Die Veranstaltung wurde als voller Erfolg bewertet und die VHS plant bereits weitere Einladungen der Botschafter*innen. Für seinen Einsatz wurde Mahmoud Mahmoud von seinem Betrieb freigestellt. Dieser wird möglicherweise mit einer neuen Auszubildenden belohnt. Denn eine Teilnehmende des Sprachkurses, eine ehemalige Studentin, zeigte bereits Interesse für den Beruf des Botschafters und im Zahntechniker-Handwerk werden qualifizierte Fachkräfte händeringend gesucht.

Gefördert vom