04. und 05. Oktober 2021, Informationsveranstaltung für Schüler*innen, Oldenburg

Botschafterin des Handwerks an „Berufsbildenden Schulen 3“ in Oldenburg

Am 04. und 05. Oktober 2021 informierten sich Schüler*innen der Berufsfachschulen und der Berufseinstiegsklassen über die duale Berufsausbildung und Weiterbildungsmöglichkeiten im Handwerk. Hintergrund der Aktion war eine Berufsorientierungswoche in den „Berufsbildenden Schulen 3“ aus Oldenburg.

Authentische Einblicke in das Friseurhandwerk

Die Botschafterin Sonia Isso (HWK Oldenburg) gewährte den Interessierten in ihren Klassen spannende Einblicke in ihre Tätigkeit als Friseurin. Die rund 78 Schüler*innen stellten insbesondere Fragen zur Ausbildungsvergütung sowie zu den weiteren Karriere- und Verdienstmöglichkeiten.

Unterstützt wurde die Botschafterin von Hussein Kerri, IHAFA-Berater und Koordinator der Modellinitiative in der HWK Oldenburg. Ergänzend informierte er die Schüler*innen zu nachgefragten Berufen, wie z. B. Kfz-Mechatroniker*in, Kfz-Lackierer*in, Kosmetiker*in, Elektroniker*in und verschiedene Bauberufe.

Empathie als Brücke zu den Ratsuchenden

Einzelne Teilnehmende äußerten Bedenken, ob sie der deutschen Sprache und damit auch dem theoretischen Teil der Ausbildung gewachsen seien. Auf diese Bedenken ging die Botschafterin ein und machte vor allem Mut: „Habt keine Angst – macht, was ihr gerne machen möchtet und was euch Spaß macht.“

Sie haben Fragen?

Ihre Kontaktperson:

Hussein Kerri

Regionale Koordinierung der Initiative

Berater für Integrationsprojekt "handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber (IHAFA)"

kerri@hwk-oldenburg.de

Tel.: +49 441 232-240

Gefördert vom