Arbeitsmaterialien zur Personalarbeit in einer vielfältigen Belegschaft

Egal, ob sie bereits Menschen mit Zuwanderungsgeschichte beschäftigen oder dies planen, um sich als Arbeitgeber*in breiter aufzustellen – hier finden Sie Ressourcen, die sie dabei unterstützen können.

Viele Arbeitgeber*innen fördern die Vielfalt in ihrem Betrieb, da sie erkannt haben, dass sie von einer vielfältigen Belegschaft profitieren. Welche Vorteile bringt es für einen Betrieb mit sich, wenn Vielfalt gelebt wird? Mit der KMU-Toolbox können Sie sich informieren, warum viele deutsche Unternehmen auf Vielfalt setzen – und finden Informationen zu vielen weiteren Themen!

 

Beim Thema Vielfalt geht es darum, die Individualität jeder Person als Potenzial zu begreifen, anzuerkennen und durch Einbeziehung zu nutzen. Menschen bringen eine Vielfalt von Lebens- und Berufserfahrungen, Sichtweisen und Einstellungen in ihren Arbeitsbereich ein.

Lesen Sie mehr dazu, wie man Vielfalt beschreiben kann und welche Merkmale unter diesem Begriff zusammengefasst werden.

 

Machen Sie die Probe aufs Exempel!

Der Online-Check für kleine und mittlere Unternehmen hilft Ihnen dabei, herauszufinden, wie vielfältig Ihr Betrieb ist.

Wie kann ich Zugewanderte und die bestehende Belegschaft gezielt bei einer erfolgreichen und nachhaltigen Einarbeitung unterstützen?

Finden Sie hier Praxistipps zum Ankommen im Betrieb.

Wie können Sie Vorbehalten in der Belegschaft entgegentreten?

Einen Wegweiser finden Sie hier.

Wie kann die Orientierungs- und Einarbeitungsphase erleichtert werden?.

Tipps finden Sie hier.

Wie sieht eine Willkommensmappe aus?

Den Aufbau einer Willkommensmappe finden Sie hier.

Wie kann die Unterweisung von Arbeitnehmer*innen mit geringen Deutschkenntnissen durchgeführt werden?

Finden Sie hier 10 Tipps zur Unterweisung von Arbeitnehmer*innen mit geringen Deutschkenntnissen.

Wie sollte man mit Konfliktsituationen umgehen, die auf sprachlichen Barrieren oder unterschiedlichen kulturellen Wertvorstellungen basieren?

Diese interaktiven Videos regen zur Reflexion von eigenen und fremden Sichtweisen an.

Wie können Sie Ihre Arbeitnehmer*innen auch im Alltag unterstützen?

Diese Möglichkeiten zur Unterstützung gibt es.

Wie baue ich eine Willkommenskultur in meinem Betrieb auf?

Hier finden Sie eine Checkliste und Handlungsempfehlungen.

Wie kann ich das Deutschlernen am Arbeitsplatz fördern?

Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es hier? Finden Sie hier weitere Informationen.

Anerkennung – eine Chance für meinen Betrieb?

Finden Sie hier Informationen zum Anerkennungsverfahren und wie Ihr Betrieb in der Gewinnung von Fachkräften und in der Personalentwicklung profitieren kann.

Welcher deutsche Beruf entspricht der Ausbildung aus dem Ausland?

Es ist nicht immer einfach, herauszufinden, welcher deutsche Beruf der eigenen Ausbildung entspricht – Personen mit einem ausländischen Berufsabschluss können sich – gern auch unterstützt durch ihre Arbeitgeber*innen – zur Anerkennung beraten lassen. Eine Auflistung von Beratungsstellen finden Sie hier.

Wie gewinne ich Zugewanderte und Geflüchtete für eine Ausbildung in Ihrem Betrieb?

Finden Sie alle Informationen und ein reges Netzwerk zum Austausch hier.

Sie erhalten Bewerbungen aus dem Ausland und möchten wissen, wie das Einstellungsverfahren ablaufen kann?

Sie wollen vielleicht sogar Fachkräfte im Ausland anwerben oder Stellen international ausschreiben? Finden Sie hier Informationen und Beratung für Unternehmen.

Sie wollen vielleicht sogar Fachkräfte im Ausland anwerben oder Stellen international ausschreiben?

Finden Sie hier Informationen und Beratung für Unternehmen.

In den Regionen gibt es mittlerweile viele Stellen, die Sie als Betrieb bei der Beschäftigung von Zugewanderten und Geflüchteten unterstützen können.

Der Arbeitgeberservice Ihrer lokalen Arbeitsagentur.

Willkommenslotsen an Kammern und Innungen.

Beratungsstellen der niedersächsischen Handwerkskammern des Projekts IHAFA – Integrationsprojekt Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber.

clavis – das Arbeitsmarkt- und Integrationsmagazin
Die Fachzeitschrift unterstützt die berufliche Integration von Migrant*innen. Ausführlich kommen hier engagierte unterschiedliche Sichtweisen und Stimmen aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft zu Wort.

 

IQ konkret
IQ konkret ist eine Publikationsreihe des Förderprogramms IQ und erscheint zweimal im Jahr. Sie gewährt Einblicke in Wissenschaft und Praxis – jeweils zu einem Schwerpunktthema pro Ausgabe.

 

Charta der Vielfalt
Die Charta der Vielfalt ist eine Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen. Sie wurde im Dezember 2006 von vier Unternehmen ins Leben gerufen und wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, unterstützt.

 

Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge
Das Netzwerk will eine Informationsplattform, Veranstaltungen sowie Online-Formate gestalten, die Unternehmen helfen, geflüchtete Menschen erfolgreich zu integrieren.

 

Der IQ Onlinekurs „Vielfaltsorientierte Personalarbeit“
Der interaktive Onlinekurs „Vielfaltsorientierte Personalarbeit“ der IQ Fachstelle IKA unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) kostenfrei bei der Suche und Bindung von Fachkräften. In nur drei übersichtlichen Lektionen erfahren Geschäftsführende und Personalverantwortliche, wie sie ihre Personalgewinnung für verschiedene Zielgruppen erweitern und die Vielfalt der Mitarbeitenden erfolgreich gestalten können.

Hier geht es zum KMU Onlinekurs.

 

Neues Trainingskonzept: Erfolgreiche Integration von internationalen Fachkräften in kleine und mittlere Unternehmen
Die Fachstelle IKA hat ein neues Trainingskonzept „Erfolgreiche Integration von internationalen Fachkräften in kleine und mittlere Unternehmen“ veröffentlicht. Es unterstützt die IQ Trainer*innen in der praktischen Zusammenarbeit mit Unternehmen, die internationale Fachkräfte erfolgreich integrieren und langfristig binden möchten.

Hier können Sie das Trainingshandbuch kostenfrei bestellen.
Hier geht es zum KMU Trainingshandbuch.

Logo BBH
Gefördert vom